Notenschrift und Schlüssel

 

Notenschlüssel

 Violinschlüssel

Der Violinschlüssel, auch G-Schlüssel genannt (er entstand aus dem Buchstaben G), umschließt die zweite Linie, auf welcher sich die Note g' befindet.

b0032.gif (1281 Byte)

Die übrigen Töne ergeben sich dann in folgender Anordnung:

Notenbeispiel: Violinschüssel

Baßschlüssel

Der neben dem Violinschlüssel am häufigsten verwendete Schlüssel ist der Bass- Schlüssel ( auch F-Schlüssel genannt, er entstand aus dem Buchstaben F). Dieser Schlüssel fixiert das kleine f.

b0035.gif (831 Byte)

Die Noten des Bassschlüssels werden folgendermaßen dargestellt:

Notenbeispiel: Baß-Schlüssel


Die Oktavräume

Die einzelnen Oktaven haben (in aufsteigender Reihenfolge) folgende Namen:

·         Kontra Oktave C - H

·         große Oktave ( C - H )

·         kleine Oktave ( c - h )

·         eingestrichene Oktave ( c' - h' )

·         zweigestrichene Oktave ( c'' - h'')

Notenbeispiel: Oktavräume


Notenbeispiel: Oktavräume 2

 

C-Schlüssel

Neben dem Violin- und dem Bass-Schlüssel, welche am häufigsten verwendet werden, gibt es noch verschiedene C-Schlüssel, welche alle die Lage des c' markieren: